Ausbildungsschwerpunkt Forst (Wald, Holz, Energie)

Lehrer zeigt den Schülerinnen und Schülern, wie man eine Motorsäge schärft - ABZ Hagenberg.

 

Du arbeitest gerne in der Natur, insbesondere im Wald, hast Interesse an Technik, besonders an erneuerbaren Energieformen und willst dich auch auf einen gewerblichen Lehrberuf vorbereiten.

Dieser Schwerpunkt befasst sich mit der Bewirtschaftung eines Betriebes mit Schwerpunkt Forstwirtschaft. Die vielfältigen Formen erneuerbarer Energie von Biomasse bis Sonnenenergie sind eine ideale Ergänzung.

  • Professionelle Waldbewirtschaftung, Arbeitstechniker
  • Nachwachsende Rohstoffe und umweltfreundliche Energieformen
  • Vorbereitung auf gewerbliche Berufe

 

Ein wichtiger Teil der dreijährigen Ausbildung sind die Praktika auf forst- bzw. landwirtschaftlichen (12 Wochen) und gewerblichen Betrieben (4 Wochen). Nach Abschluss wird neben anderen Zertifikaten der Landwirtschaftliche Facharbeiterbrief verliehen. Für den forstwirtschaftlichen Facharbeiterbrief sind noch ein Praktikum und die Ablegung der Facharbeiterprüfung erforderlich (keine Berufsschule). 1 Jahr Lehrzeitanrechnung oder Lehrzeitverkürzung in über 100 gewerblichen Lehrberufen ist üblich.

 

 

Logo Zukunftsfelder