Logo der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Burgkirchen

Beschreibung + Fotograf bzw. Grafiker??? mehr wissen ... besser leben!

Button

Schwerpunkt BIO

Exkursion Schwerpunkt Biolandbau - Foto Nöbauer

Wahlpflichtfach Biolandbau

Lernen von den Praktikern – Die Gruppe Biolandbau lädt zum Interview

"Bio" – was bedeutet das eigentlich - Was unterscheidet eigentlich ein Bioprodukt von einem konventionell erzeugten Produkt - was steckt eigentlich hinter den vielen Siegeln und Logos? Mit solch grundsätzlichen Fragen stiegen wir in das Wahlpflichtfach Biolandbau ein aber schon bald ging es in die Tiefe. Zuerst beschäftigten wir uns lange mit der Frage wie wir näher in Richtung eines geschlossenen Betriebskreislaufes kommen könnten. Da die Schülerinnen und Schüler schon gute Grundkenntnisse im Bereich Pflanzenbau und Tierhaltung haben konnten wir uns konkreter über Düngungsverständnis, Fruchtfolge und allem voran über die Bodenfruchtbarkeit unterhalten. Der vom Absolventenverband organisierte Fachvortrag von Ing. Manuel Böhm kam uns dazu sehr gelegen – im Unterricht beschäftigten wir uns intensiv mit seiner Präsentation die er uns dankenswerter Weise zur Verfügung stellte. Am meisten kann man aber von den Praktikern lernen. So luden wir immer wieder Betriebsführer ein die uns in Themenbereichen Ihrer praktischen Erfahrungen vermittelten. So zum Beispiel Florian Zagler – Gründer der Marke Zagler MÜSLIBÄR – der innovative Jungunternehmer aus Braunau der mit seinen Bioprodukten Europaweit erfolgreich ist oder Christian Berndlbauer Bio-Geflügelbauer aus Uttendorf. Die Schüler müssen in diesem Unterrichtsformat aktiv gestalten, sie bestimmen das Unterrichtsgeschehen mit, schlüpfen in die Rolle des Interviewers, das ist nicht immer bequem, mach den Unterricht aber sehr interessant und lehrreich! Unseren Schülern gefällt das neue Wahlangebot zwischen Waldwirtschaft und Biolandbau die Rückmeldungen sind sehr positiv.

DI Bernhard Nöbauer

 
 

Bio-Info aus AV 2017 - Bernhard Nöbauer

 


Erlebnis-Genusscamp 2019

Kochen mit Kids Genaue Informationen zur Anmeldung finden Sie am Folder
» Informationsprosepkt Kochen mit Kids 2019 (PDF)

Bildungsinhalte

Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschulen in OÖ. Informationen über Bildungsinhalte der vier Fachrichtungen sowie die Ausrichtung der vielfältigen Ausbildungsschwerpunkte finden Sie hier in Kurzform
» Informationsfolder (PDF)

HBLA Elmberg Aufbaulehrgang

Nach der Matura zum Ingenieur AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN aktuell: Fachrichtung Landwirtschaft und Ernährung NEU ab 2019: Fachrichtung Landwirtschaft
Icon externer Link mehr Informationen zum Aufbaulehrgang

Berufsreifeprüfung - Vorbereitungslehrgang

Ein besonderes Bildungsangebot bietet die Fachschule Waizenkirchen in Zusammenarbeit mit dem Land und der HBLA St. Florian. In nur einem Unterrichtsjahr erfolgt die kompakte Vorbereitung zur Berufsreifeprüfung in allen Maturafächern.
Icon externer Link Nähere Informationen finden Sie hier

Schul- und Heimbeihilfen

Anträge liegen ab Schulbeginn in den Schulen auf oder sind selbst zum downloaden. Einreichfrist 31.12. des laufenden Schuljahres. Bei späterer Sendung wird die Beihilfe ab dem Monat des Posteingangs gewährt Informationen über Schul- und Heimbeihilfen sowie Download-Formulare
Icon externer Link www.schuelerbeihilfen.at


Landwirtschaftliches Praktikum im Ausland

Förderung von Auslandspraktika
Icon externer Link Landwirtschaftliches Praktikum im Ausland

Facharbeiter für Biomasse und Bioenergie


» Mehr Information an den Fachschulen Schlierbach, Waizenkirchen und im Folder (PDF)

Unterhartberg 5 | 5274 Burgkirchen | Telefon (+43 732) 77 20-771 00 | Fax (+43 732) 77 20-25 86 19 | E-Mail lwbfs-burgkirchen.post@ooe.gv.at